29. Oktober bis 05. November 2005
im Sudhaus der Graf-Arco-Brauerei Valley

"Glitter and glamour forever
                               and we will die never"

Interdisziplinäres künstlerisches Forschungsprojekt


Eröffnung:

29.10.05 um 18.00 Uhr,
Vortrag und Film zum Thema Glamour,
Eintritt € 5,-

Glamour Parcour:
04. + 05.11.05 um 19.30 Uhr, Eintritt € 7,-

Vom 29. Oktober bis 05. November 2005 verwandeln Kunstdünger e.V. und Künstler aus den Bereichen Choreografie, Tanz, Theater, Skulptur, Literatur und Film das Sudhaus der Graf Arco Brauerei Valley in ein künstlerisches Labor.
Für eine Woche werden sich alle beteiligten Künstler mit dem Thema Glamour auseinandersetzen und mit ihren je eigenen Mitteln bearbeiten. Ziel ist es einen GlamourParcour mit Installation, Performance, Tanz, Film und Glamberatung zu errichten.

Die ChoreografInnen, TheatermacherInnen und Bildenden KünstlerInnen verbringen die einwöchige Projektzeit im Sudhaus der Graf-Arco-Brauerei. Das gesamte Areal wird zum gemeinsamen Lebensraum, Probenraum und Atelier.

Das Projekt startet am 29.10.05 mit einem Vortrag, gehalten von Robert Kis, und anschließendem Film zum Thema Glamour. Dazu ist das Publikum herzlich eingeladen. Daran schließt sich die interne Arbeitswoche an, in dieser Zeit werden die KünstlerInnen unter sich bleiben. Den Abschluß der Forschungswoche bildet der öffentlich zugängliche GlamourParcour; am 04. und 05.11.05 ist das Publikum wieder eingeladen sich von den Ergebnissen der Arbeitswoche verzaubern zu lassen.


"Glitter and glamour forever
                                and we will die never"

Wer möchte nicht mal abtauchen, untertauchen in die Welt des Scheins, der Verzauberung und Maskierung um sich neu zu repräsentieren?
Das Alte, Gewohnte hinter sich lassen und sich vollkommen neu inszenieren? Der Mann als Frau, die alte Frau als gefeierter Star, keine Grenzen der Phantasie. Das Thema lässt alles Unwirkliche zu, kreiert eine Scheinwelt der Selbstmystifikation, Glamour ist Künstlichkeit.

Das Thema und die Auseinandersetzung damit birgt für die beteiligten KünstlerInnen ein immenses, grenzenloses Spielfeld, das die eigene Persönlichkeit, die eigenen Vorlieben, Ängste und Träume mit einbezieht. Das Innere wird nach Außen gekehrt, maskiert, bunt angemalt und inszeniert. Auffallen ist die Devise, aber auch kaschieren und interpretieren. Wo war mein Platz im sozialen Geflecht und wo ist er jetzt, in meiner neuen Rolle? Die Umwelt wird zur Bühne, alles verändert sich, wir steigen ein in die Welt der Diven, der Barockoper, der Piraten, Glamrock, Popart usw. Ein schillerndes Spiel beginnt. Und die absolute Freiheit rückt so nah…selbst die Angst vor Tod und Sterblichkeit rückt fern und scheint überwunden… für den glamourösen Moment.

Mitwirkende:

  • Stefanie Erb
  • Eva Forler
  • Stefanie Hahnzog
  • High Heels (Robert Kis, BoB)
  • Sibylle Kobus
  • Helmut Ott
  • Andrea Sonnberger und
  • Anna Holter (vertreten durch eine gemeinschaftliche Videoarbeit mit Helmut Ott)

Ort:
Sudhaus der Graf Arco Brauerei Valley,
Graf-Arco-Str. 19,
83626 Valley

Reservierung:
Kunstdünger e.V.
c/o Stefanie Hahnzog,
Tel: 089 / 120 37 54 6
EMail:
info@kunstdünger.info

Dieses Projekt wird gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V. und unterstützt durch das

  • Kulturreferat der LH München,
  • Tanztendenz München e.V.,
  • Graf Arco Brauerei Valley,
  • Gemeinde Valley.