25. bis 27. März 2011
10 Jahre Klezmerfestival Valley
Willkommen zu 5. Auflage

Was vor 10 Jahre mit lokalen Gruppen begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer Veranstaltung entwickelt, die hochkarätige deutsche und internationale Klezmergruppen präsentiert.
Das 5. Klezmerfestival Valley bietet Konzerte mit der GLOBAL SHTETL BAND (Nürnberg/Lublin), der neuen israelischen Supergruppe TRIO CARPION, die auch einen Workshop geben wird, dem Preisträgerkonzert zum "Mosche Beregowski"-Nachwuchspreis für Klezmerensembles und A GLEZELE VAYN (Berlin) passend zum Brunch.

Wie 2007 vergibt der KUNSTDÜNGER e.V. einen Preis in Kooperation mit dem YIDDISH SUMMER WEIMAR e.V.: den "Mosche Beregowski"-Nachwuchspreis für Klezmerensembles!
Aus den Bewerbungen wählte die Jury die belgische Gruppe MAGGID und die deutsche Gruppe CRAZY FREILACH und lud sie im Januar 2011 zu einem Wettbewerbskonzert nach München ein. Lassen Sie sich überraschen, welche der beiden Gruppen den Preis gewonnen hat.
Wir freuen uns, Ihnen den diesjährigen Preisträger am 26. März im Dopperlkonzert mit dem TRIO CARPION präsentieren zu dürfen.


Fr, 25. März 2011
Konzert, 20.00 Uhr
GLOBAL SHTETL BAND

global shtetl bandMit: Markus Milian Müller (Gesang, Bass, Ukulele, Cister), Bartek Stanczyk (Akkordeon, Gesang), Daniel Piccon (Percussion, Gesang)

New York, Miami, Havanna, Buenos Aires Mitte des 20. Jahrhunderts:
Die Musik der Einwanderer aus Osteuropa trifft auf die Musiken Amerikas. Es entsteht ein brodelndes Gemisch aus osteuropäischer Folklore, jiddischer Musik und lateinamerikanischen Rhythmen. Die global shtetl band greift diese Tradition der "Mamboniks" auf und katapultiert sie mit Chuzpe, Virtuosität und Spielfreude in unser globalisiertes Jahrtausend. Längst hat sich Bandleader Markus Milian Müller als außergewöhnlicher Songschreiber der jungen Generation erwiesen, ein "großes Talent, das in ganz Europa Furore macht." (The Yiddish Forward, New York).

Website: www.globalshtetlband.com
Eintritt: 15 €/erm 10€


Sa, 26. März 2011
12.00 – 16.00 Uhr (mit Pause)

Workshop
Der Workshop wendet sich an alle, die ihr Instrument sicher beherrschen und in der Lage sind, einfache Melodien vom Blatt oder nach Gehör zu spielen (oder zu begleiten). Vorkenntnisse in Klezmermusik sind hilfreich, aber nicht erforderlich.
Alle Instrumente sind willkommen.
Vermittelt werden Grundkenntnisse zu Stilistik, Theorie und kulturellen Hintergründen, wobei Spielpraxis und –laune immer im Vordergrund stehen. Die Workshopleiter bringen Noten und Informationsmaterial mit. Bei Zeit und Interesse können Fortgeschrittene auch ein kleines Einzelcoaching erleben.

DIE DOZENTEN:

  • Avishai Fisz:
    Sänger, Komponist, Schauspieler, Jiddisch-Lehrer und wichtigster Protagonist jiddischer Kultur in Israel. Fisz, der mit Jiddisch als Muttersprache aufwuchs, besitzt eine umfangreiche Sammlung jiddischer Volkslieder, die er sowohl auf der Bühne als auch im Seminarraum vermittelt.
     
  • Gershon Waiserfirer
    Multi-Instrumentalist (Oud, Euphonium, Jumbusch, Gitarre, Trompete, Saxophon, Klavier etc.) und Schauspieler, geboren in Tadschikistan, lebt in Israel und zählt zu den experimentierfreudigsten Musikern des Landes.
     
  • Daniel Hoffman (Violine)
    Violinist und Komponist, geboren in Los Angeles mit Vorfahren aus Bessarabien, lebt er seit einigen Jahren in Israel und vereint die Musik aus den unterschiedlichen Regionen seiner Herkunft

DOPPELKONZERT, 20.00 Uhr
trio carpion1) TRIO CARPION
Mit: Avishai Fisz (Gesang, Akkordeon), Daniel Hoffman (Violine), Gershon Waiserfirer (Oud, Euphonium, Jumbusch, Gitarre, Trompete, Saxophon)

Counter-Tenor im Klezmer geht nicht? Kabarett und Klezmer geht nicht? Geht doch! Im "Trio Carpion" haben sich drei junge Israelis unterschiedlichster Herkunft zusammengeschlossen, um jiddische Musik zu machen: Multi-Instrumentalist Gershon Waiserfirer, geboren in Tadschikistan, Sänger und Akkordeon-Spieler Avishai Fisz mit italienischen Vorfahren und Violinist Daniel Hoffmann, der aus der Nähe von Los Angeles stammt. Mit einem perfekten Sinn für Timing und dem Wissen, das Komik immer Minimalismus braucht, inszenieren sie ihre Musik als Kabarett-Stücke mit gut gesetzten Pointen und viel Sinn für Humor. 
Website: www.triocarpion.com

2) Preisträgerkonzert
Verleihung des "Mosche Beregowski" – Nachwuchspreises für Klezmerensembles.
Jury: Gigi Backes (Label Oriente Musik), Dr. Alan Bern (Brave Old World, Yiddish Summer Weimar), Helena Rüegg (Musikerin, Journalistin), Andrea Pancur (Musikerin, Kunstdünger e.V.), Andreas Schmitges (Musiker)

MaggidCrazy Freilach

Aus den Bewerbungen wählte die Jury die belgische Gruppe MAGGID und die deutsche Gruppe CRAZY FREILACH und lud sie im Januar 2011 zu einem Wettbewerbskonzert nach München ein.
Lassen Sie sich überraschen, welche der beiden Gruppen den Preis gewonnen hat.
Website: www.crazyfreilach.de bzw. www.maggid.be

Eintritt Doppelkonzert: 17 €/12 € erm.


So, 27. März 2011
Brunch & Konzert, 11.00 Uhr
A GLEZELE VAYN

Mit: Achim Rinderle (Klarinette, Urwaldflöte, Maultrommel, Löffel, Gesang), Silvia Csaranko (Akkordeon), Daniel Bister (Kontrabass), Jacobus Thiele (Derbouka, Cajon, diverse Kleinpercussion & Schuhputzzeug)

Zur Verkostung stehen nicht nur das Brunchbuffet des Kunstdünger e.V., sondern auch jiddische Hochzeitstänze, Balkanrhythmen und Bulgar-Grooves. Von feurig-ausgelassen bis süß-melancholisch bietet eine der interessantesten deutschen Newcomer-Gruppen Klezmer vom Feinsten!
Hinweis: Um Reservierung wird gebeten!
Website: www.glezele.de
Eintritt: 20 €/ erm 15 €


Mosche Beregowski - Nachwuchspreis 2011

Dem ukrainischen Musikwissenschaftler Mosche Beregowski (1892-1961) ist es zu verdanken, dass große Teile des Repertoires der osteuropäischen Klezmorim noch heute bekannt sind. 1944 promovierte er über die von ihm so genannte "klesmerische Musik".

Ende der 40ger Jahre muss er die von ihm gesammelten Tondokumente verstecken und ist Anfang der 50ger Jahre in sowjetischen Arbeitslagern inhaftiert. Teile seiner Sammlung mit Transkriptionen und Aufnahmen sind in den letzten gut 20 Jahren in den USA veröffentlich worden.

mehr Informationen in deutsch     more informations in English


HINWEIS:
BEI ALLEN FESTIVALVORSTELLUNGEN IMMER FREI PLATZWAHL
NACH VORSTELLUNGSBEGINN KEIN EINLASS
TROTZ HEIZUNG BITTE WARM KLEIDEN!
 

RESERVIERUNGEN, WORKSHOPANMELDUNGEN:
Tel/Fax: + 49 (0) 8024 – 4578
E-Mail: info@kunstduenger.info

FESTIVALKARTE: 35 € - Eintritt für alle Konzerte, inkl. Brunch!

Künstlerische Leitung, Festival-Organisation:
Sibylle Kobus, Andrea Pancur, Andreas Simon (auch techn. Leitung)

ORT: Sudhaus Graf Arco Brauerei, Valley

VERANSTALTER: Kunstdünger e.V., Anderlmühle 12, 83626 Valley



Über uns - Vergangenes - Kontakt - Links - Startseite