Sehr geehrte Damen und Herren,
Klezmer ist die traditionelle jüdische Hochzeitsmusik Osteuropas. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Klezmerfestival in Valley, das am Freitag, den 10. Oktober 2014, nicht nur Wettbewerbskonzerte zum Mosche-Beregowski Nachwuchspreis präsentieren wird, sondern am Sonntag zum Brunch auch die diesjährigen Gewinner des „Deutschen Weltmusikpreises“ ALPEN KLEZMER.
Andrea Pancur und Ilya Shneyveys werden tagsüber am Samstag zusammen mit Andreas Schmitges in die Grundkenntnisse des Klezmer einführen, am gleichen Abend lädt der Kunstdünger dann zum Klezmertanzball in das Sudhaus unter fachkundiger Anleitung von Andreas Schmitges.

Freuen Sie sich auf ein Wochenende mit Musik und Tanz!
Andrea Pancur


Fr 10. Oktober - 20.00 Uhr | Eintritt: 15 € / erm 10€
Wettbewerbskonzerte Mosche Beregowski-Nachwuchspreis

Dem ukrainischen Musikwissenschaftler Mosche Beregowski (1892-1961) ist es zu verdanken, dass große Teile des Repertoires der osteuropäischen Klezmorim noch heute bekannt sind. 1944 promoviert er über die von ihm so genannte „klesmerische Musik“. Ende der 40ger Jahre muss er die von ihm gesammelten Tondokumente verstecken und ist Anfang der 50ger Jahre in sowjetischen Arbeitslagern inhaftiert. Teile seiner Sammlung mit Transkriptionen und Aufnahmen sind in den letzten gut 20 Jahren in den USA veröffentlich worden.
Der Verein Kunstdünger e.V. mit Sitz in Valley bei München (www.kunstduenger.info) wird im Jahr 2014 zum vierten Mal den Mosche Beregowski – Nachwuchspreis in Kooperation mit dem Yiddish Summer Weimar [other music e.V.] für Klezmerensembles ausloben. Der Nachwuchspreis soll dazu beitragen, dass auch in Zukunft das musikalische Erbe der jiddischen Tradition in Europa gepflegt wird. Bewerben konnten sich reine Instrumentalensembles und Ensembles mit Gesang.
Lassen Sie sich von den jungen, frischen Gruppen überraschen und erleben Sie live, welches der Ensembles den Preis im Jahr 2014 erhält. Es wird auch ein Publikumspreis vergeben.


Sa 11. Oktober
Workshop 12.00 – 17.00 Uhr (mit Pause) | Teilnahmegebühr: 30 €

Der Workshop wendet sich an alle, die ihr Instrument sicher beherrschen und in der Lage sind, einfache Melodien vom Blatt oder nach Gehör zu spielen (oder zu begleiten).Vorkenntnisse in Klezmermusik sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Alle Instrumente sind willkommen. Vermittelt werden Grundkenntnisse zu Stilistik, Theorie und kulturellen Hintergründen, wobei Spielpraxis und –laune immer im Vordergrund stehen.
Die Workshopleiter bringen Noten und Informationsmaterial mit. Bei Zeit und Interesse können Fortgeschrittene auch ein kleines Einzelcoaching erleben.

DIE DOZENTEN:
Gesang, Tanz – Andrea Pancur gilt als „Garantin für tiefschürfende Programme”(SZ) und „wichtigste Vertreterin der jiddischen Kultur in Deutschland” (Der Neue Tag). Sie betreibt musikalische Grenzüberschreitung mit dem modern klezmer quartet, tourte als Gast mit dem Trio A Tickle in the Heart, widmet sich ihrem Soloprogramm ANDREA PANCURs FEDERMENTSH der jiddischen Musik nach 1945 und ist die Initiatorin und Juryvorsitzende des Mosche Beregowski-Nachwuchspreises. Für ihr Programm Alpen Klezmer erhielt sie im Jahr 2014 den Deutschen Weltmusikpreis. Konzertreisen und Workshoptätigkeiten führten sie nach Bulgarien, Frankreich, Österreich, Liechtenstein, Israel, Italien, in die Schweiz und in die USA.

Akkordeon – Ilya Shneyveys ist Multiinstrumentalist, Arrangeur und Komponist. Er ist bekannt für seine innovative Arbeit in der heutigen jiddischen Musikszene mit Bands wie Forshpil und Alpen Klezmer sowie viele weitere Projekte.
Seit 10 Jahren forscht, spielt und unterrichtet er jddische Musik, wobei er sowohl die traditionelle als auch die experimentelle Seite erforscht.
Ilya Shneyveys hat unterrichtet und gespielt auf unzähligen Klezmer-Festivals und Konzerten, unter anderem in Weimar, Krakau, Montreal, London, St. Petersburg, Moskau und Riga.

Gitarre, Mandoline, Tanz – Andreas Schmitges, diplomierter Jazz-Gitarrist, Hochschule für Musik und Tanz, Köln, ist heute ein professioneller Klezmermusiker an der Gitarre und Mandoline, Tanzmeister, Autor und Jiddisch-Aktivist. Er leitet Workshops im Bereich der jiddischen Musikkultur und des jiddischen Theaters und hat gemeinsam mit der New Yorker Regisseurin Jenny Romaine das jiddische Purimspiel „Megille Reoladed” (Di Megile fun Itzik Manger) für die Jüdischen Kulturtage NRW 2011 auf die Bühne gebracht.

 

Tanzball 20.00 Uhr | Eintritt: 17 € / 12 € erm.

Mit: Andrea Pancur, Ilya Shneyveys, Andreas Schmitges (Tanzmeister)
Klezmer ist Tanzmusik. Wer also zu Klezmer nicht getanzt hat, hat die Hälfte verpasst. Lassen Sie sich unter der Tanzanleitung von Andreas Schmitges zu Horas, Shers und Freylekhs verführen, drehen Sie sich im Kreis, bis Ihnen schwindelig wird und genießen Sie, dass die Schritte einfach zu erlernen sind. Auf geht’s zum Klezmertanzball in Valley!


So 12. Oktober 11.00 Uhr | Eintritt: 20 € / erm 15 €
Brunch & Konzert ALPEN KLEZMER

Andrea Pancur (München, BY) & Ilya Shneyveys (Riga, Lettland)
bayrisch * jiddisch * wuid & koscher
Bairisch geht's zu und jiddisch auch. Wild und rau geht's zu, aber auch sanft und beseelt. Andrea Pancur, München-Ramersdorf, und Ilya Shneyveys, Riga-Lettland, treffen aufeinander und spielen weit entfernt von „zünftiger Hüttengaudi im Stadl-Sound“ Alpen Klezmer vom Feinsten. Die beiden Musiker haben haben altes gemeinsames Liedgut recherchiert, entstaubt und gemäß dem Motto "Lang lebe der koschere Gebirgsjodler" neues Material in den Rucksack gepackt.
Da nimmt die jiddische Hora den bayrischen Zwiefachen beherzt an der Hand und gemeinsam tanzen, kreiseln, wirbeln sie über die Gipfel bis die Alpen im Klezmerklang erglühen.
„Ein außergewöhnlicher, bezaubernder Abend, der kulturelle Barrieren im Kopf beseitigt“ (Neue Presse).

Auszeichnungen:
Andrea Pancur & Ilya Shneyveys – Deutscher Weltmusikpreis 2014 (Hauptpreis der Jury), TFF Rudolstadt
Andrea Pancur – „Innovationspreis Volkskultur 2012“, Landeshauptstadt München
Das Projekt wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.
www.andrea-pancur.de/Alpenklezmer.htm

Hinweis: Um Reservierung wird gebeten!


BEI ALLEN FESTIVALVORSTELLUNGEN IMMER FREIE PLATZWAHL.
NACH VORSTELLUNGSBEGINN KEIN EINLASS.
TROTZ HEIZUNG BITTE WARM KLEIDEN!

Reservierungen, Workshopanmeldungen:
Tel:     +49 (0) 0172-1751116 | AndreaPancur@aol.com oder
Tel/Fax: + 49 (0) 8024 – 4578 | info@kunstduenger.info

Festivalkarte: 35 € (Eintritt für alle Konzerte, inkl. Brunch!)
Künstlerische Leitung: Andrea Pancur
Technische Leitung: Andreas Simon

VERANSTALTER: Kunstdünger e.V. in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Yiddish Summer Weimar [other music e.V.]

Über uns - Vergangenes - Kontakt - Links - Startseite